';

Von Ahrensfelde an die Oder

Icon_KM
81 km
Icon_Gelände
Felder & Auen
Icon_Schwierigkeit
5 Stunden

Los geht’s vom S-Bahnhof Ahrensfelde nach Altlandsberg. Nach den ersten knapp 15 Kilometern kann man dort schon einmal eine kleine Pause einlegen. Weiter geht’s dann an Feldern vorbei durch ein Waldstück nach Straußberg Nord. Dort ist ab dem S-Bahnhof der Weg an die Oder über Wriezen ausgeschildert.

Ab Straußberg Nord

Wer sich die ersten 30 Kilometer sparen will, kann auch gleich ab Straußberg Nord losfahren, von hier sind es bis zur Oder nur etwas über 35 Kilometer. Entlang dem Flughafengelände geht es nach Klosterdorf. Hier lohnt sich eine Runde durch das schöne Dorf und eine kleine Pause in der Drachenbrot Holzofenbäckerei. Weiter geht es über einen schönen Feldweg durch Kähnsdorf durch ein kleines Waldgebiet ein wenig bergauf (Vorsicht, Abzweig von der Hauptstraße nach links kurz hinter Klosterdorf nicht verpassen!).

Wer es erfolgreich den Berg hinauf geschafft hat, den erwartet eine wunderbare Aussicht mit einem kleinen Rastplatz mit wundervollem Ausblick und dann geht es natürlich wieder bergab nach Prädikow. Hier lohnt sich ebenfalls ein Blick in das beschauliche Dorf mit dem noch sehr verschlafenen Landgut St. Michael.

Weiter durch Waldstücke, kleine Dörfer und an Wiesen vorbei, geht es weiter bis nach Wriezen. Von hier aus führt die Strecke auf einem alten Bahngleis, welches stillgelegt und zum Radweg umgebaut wurde, schnurgerade durch die Oderaue in Richtung Oder. Neben einigen alten, zu Wohnhäusern umgebauten Bahnhofsgebäuden, fährt man hier ausschließlich über flach gelegene Felder. Als Belohnung wartet als Ziel die Oder.

Zurück nach Wriezen

Um mit der Bahn zurück zu fahren, muss man wieder nach Wriezen zurück.  Für die 13 Km sollte ausreichend Zeit eingeplant werden, da die Züge hier nur stündlich fahren. Die Verbindung über Eberswalde ist etwas umständlich und dauert ca. 1,5 Stunden, leider gibt es aber keine sinnvollere Verbindung.

Die Strecke

Start Bhf:
Ahrensfelde
Ziel Bhf:
Wriezen
Immer geradeaus
Empfehlen
  • Facebook
Share