';

Fahrradkarten und Radwegkarten

Icon_RL_green_bike
Icon_RL_green_pin
Icon_RL_green_heart

Fahrradkarten rund um Berlin und Brandenburg

Zuerst stellt sich ja die Frage, muss man denn heutzutage überhaupt noch Fahrradkarten kaufen und auf Radtouren mitnehmen oder reichen Navigations-Apps und Onlinekarten nicht aus? Die Antwort ist: Jein.
Natürlich kommt man auch irgendwie ohne Radkarte aus. Trotzdem ist es praktischer bei der Planung der Tour eine Übersicht über die möglichen Radwege und Bahnstrecken zu haben und wenn man mal ehrlich ist, haben wir auf jeder Strecke schon viele Kilometer vollkommen ohne Internet und noch schlimmer ohne Stromversorgung erlebt. Eine Radkarte mitzuhaben ist auf jeden Fall sinnvoll! Am besten ist die Kombination aus Navigations-App (um manchmal einfach durch die Ortung festzustellen wo man sich eigentlich befindet) und Karte für den Überblick und die Planung.

Für unsere Radtouren benutzen wir meistens die offiziellen Fahrradkarten und Radwegekarten des ADFC vom Bielefelder Verlag (BVA). Wenn man viel in Berlin und Brandenburg unterwegs ist aber auch mal längere Strecken fährt, eignen sich aus unserer Erfahrung folgende Karten:

Fahrradkarten für Norden, Ostseeküste und Elbe

1. ADFC-Radtourenkarte 2 Holstein Hamburg (2016)

z.B.:  Ostseeküstenradweg,
Mönchsweg,
Elberadweg (Norden)

2. ADFC-Radtourenkarte 3 Ostseeküste Mecklenburg (2017)

z.B.:  Berlin-Kopenhagen,
Mecklenburgischer Seen-Radweg

3. ADFC-Radtourenkarte 4 Rügen/Usedom Vorpommern (2015)

z.B.: Berlin-Usedom Radweg,
Oder-Radweg

Fahrradkarten um Berlin und Brandenburg herum

4. ADFC-Radtourenkarte 7 Lüneburger Heide /Hannover (2015)

z.B.:  Ilmenau-Radweg, Elberadweg

5. ADFC-Radtourenkarte 8 Havelland Magdeburger Börde (2017)

z.B.:  Havelradweg, Elberadweg

6. ADFC-Radtourenkarte 9 Brandenburg Spreewald (2014)

z.B.:  Berlin-Kopenhagen, Berlin-Usedom, Berlin-Leipzig Radweg

Radkarten für Harz und Erzgebirge

7. ADFC-Radtourenkarte 12 Harz /Leinetal (2017)

z.B.:  Werratal-Radweg, Herkules-Wartburg Radweg

8. ADFC-Radtourenkarte 13 Saale /Westliches Erzgebirge (2016)

z.B.:  Berlin-Leipzig Radweg, Thüringer Städtekette Radweg

9. ADFC-Radtourenkarte 14 Lausitz /Östliches Erzgebirge (2016)

z.B.: Elberadweg Süd, Oderradweg

Info: Wir benutzen Amazon-Links und bekommen beim Kauf eine kleine Provision. Diese nutzen wir um unsere Server-Gebühren zu finanzieren.

Die Radkarten sind wasserfest und bestehen aus reißfestem, besonders stabilem Papier. Die 27 einzelnen Fahrradkarten bilden zusammen das gesamte Streckennetz an Radwegen in Deutschland. Im Maßstab 1:150.000 erkennt man ganz gut wie die Wege und das Gelände beschaffen sind und es sind alle bekannten großen Fernradwege wie der Elbe-Radweg, der Oder-Neiße Radweg oder der Berlin-Kopenhagen Radweg gekennzeichnet. Zusätzlich zur gekauften Radkarte erhält man kostenlose Online-Angebote wie gpx-Tracks oder Höhenprofile.

Wenn man eine Fahrradkarte kaufen möchte, ist es wichtig darauf zu achten, dass diese aktuell ist. Bei älteren Auflagen fehlen manchmal neuere Radwege oder Informationen über Streckenänderungen.

Die Fahrradkarten zeigen fast alle öffentlichen Radwege, die bekannten großen Radwege und die Fernradwege sind besonders gekennzeichnet. Für besonders lange Strecken braucht man meist mehrere Karten. Die nötigen Anschlusskarten sind natürlich gekennzeichnet.

Eine gute Übersicht der Radkarten des ADFC gibt es hier:

[ult_buttons btn_title=”Zur ADAC Radkarten-Übersicht ” btn_link=”url:https%3A%2F%2Fwww.fahrrad-buecher-karten.de%2Fdirectdownload%2FRBK_PosterA3_2015_Seite_2.jpg||target:%20_blank” btn_title_color=”#ffffff” btn_bg_color=”#ff8800″ icon=”none” icon_color=”#ffffff” btn_icon_pos=”ubtn-sep-icon-at-right” btn_shadow=”shd-right” btn_shadow_color=”#bababa” btn_shadow_size=”1″]

Wenn wir eine Radtour planen, schauen wir uns meist grob die Richtung an und fahren dann nach den ausgeschilderten Wegen. Diese Beschilderung nennt sich “Knotenpunkt-Radweg-System”. Weitere Infos dazu gibt es bald hier.